Elektroautos weiter auf der Überholspur: Die Elektromobilität ist so gefragt wie nie zuvor in Deutschland



Die Nachfrage bei Fahrzeugen mit hybriden bzw. rein elektrischen Antrieben steigt in Deutschland rasant weiter; die Wachstumsraten bei den Zulassungen liegen bereits im dreistelligen Bereich.

Aktuell sind 308.745 reine Elektroautos in Deutschland zugelassen, im Jahr 2019 waren es noch 83.125 Elektrofahrzeuge (Quelle: KBA). Das entspricht einem Wachstum von 271 %.

Bei den zugelassenen Hybrid-Fahrzeugen wurde die Millionengrenze überschritten. Hier sind es 1.003.081 (2019: 341.226). Das macht ein Plus von 194% gegenüber 2019 aus.

Anteil der Hybrid bzw. reinen Elektroautos am Gesamtmarkt Deutschland

Insgesamt machen die Hybrid- oder reinen Elektroautos 2,72 % am Gesamtmarkt der zugelassenen PKWs in Deutschland aus. Im Jahr 2019 lag der Anteil noch bei 0,9%.

Die Rahmenbedingungen und Anreize zur Förderung von Elektrofahrzeugen und zum Ausbau der Ladeinfrastruktur werden von der Bundesregierung weiter mit milliardenschweren Paketen unterstützt. Das wirkt sich deutlich auf die Nachfrage aus.

Enwicklung der Elektromobilität in Deutschland Stand heute

Wo wird in Deutschland am meisten elektrisch gefahren?

In den Ballungsgebieten ist der Anteil der Hybrid- bzw. reinen Elektroautos im Vergleich zu den ländlichen Gebieten größer. Dort liegen die Werte teils unter 1,5%, jedoch verzeichnen wir auch hier dreistellige Zuwachsraten.

Wie schaut es in den Ballungsgebieten mit der E-Mobilität aus? Dies sind die Anteile und Wachstumsraten:

Anteile der Hybrid- bzw. reinen Elektroautos in den 10 größten Städten Deutschlands

Deutlich vorne liegen die Automobilstandorte München und Stuttgart. Das hängt auch damit zusammen, dass sich die Zahlen nicht nur auf den privaten PKW-Besitz beziehen, sondern auf alle angemeldeten Fahrzeuge.

Weiter erkennt man deutlich sehr hohe Anteile in allen anderen Großstädten wie Frankfurt und Düsseldorf. In den Ruhrgebietsmetropolen und in Leipzig liegen die Anteile hingegen nur leicht über dem Bundesdurchschnitt.

Rein elektrisch oder Hybrid? Welcher Trend setzt sich am stärksten durch?

Vergleicht man die Zuwachsraten gegenüber 2019, so stellt man fest, dass Essen und Dortmund aufholen und ähnliche Werte wie München aufweisen. Am stärksten wächst der Markt an Hybrid- und Elektrofahrzeugen in Düsseldorf.

Interessant ist auch die Tatsache, dass Dortmund und Essen bei den reinen E-Fahrzeugen die höchsten Zuwachsraten mit 363 % bzw. 345 % haben.

Die Zuwachsraten bei Hybrid bzw. reinen Elektroautos gegenüber 2019 nach den 10 größten Städten Deutschlands

Zielgruppe Elektromobilität: Wer kauft und fährt ein Elektroauto?

Die Zeichen stehen auf dem Elektromobilmarkt weiterhin auf kräftiges Wachstum. Die Förderungen der Bundesregierung sowie das steigende Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit kurbeln die Nachfrage weiter an. 

Welche Personen sind besonders affin für das Thema Elektromobilität, und was zeichnet sie aus?

Personen mit einer hohen Affinität für Elektromobilität*:

  • wohnen eher in Ein- und Zweifamilienhäusern in sehr guten Lagen
  • leben weniger in Innenstädten, sondern eher im Einzugsgebiet von Ballungszentren
  • haben eine überdurchschnittlich höhere Kaufkraft
  • sind im Schnitt älter als 40 Jahre
  • leben häufiger in Familien
  • sind technikaffin
  • reisen mehr
  • achten stärker auf Umwelt und Öko bei Kaufentscheidungen

*höher als der Durchschnitt der Gesamtbevölkerung.

Sie möchten mehr zur Zielgruppe wissen? Sie benötigen mehr Zahlen und Fakten zur E-Mobilität in Deutschland?

Wir verfügen über umfangreiche Daten zu Kraftstoffarten, PKW-Herstellern und -Segmenten, Ladestationen und viele weitere Daten.

In unserer mikrogeographischen Datenbank haben wir die Variable zur Affinität für Elektromobilität. Dieses Merkmal hilft Ihnen bei vielen analytischen Fragestellungen bspw. durch Anreicherung an Ihren Kundenbestand. Auch kann dies zur gezielten und optimierten Adressselektion verwendet werden.

Schreiben Sie uns gleich eine E-Mail mit Ihrem Rückrufwunsch. Wir melden uns umgehend zurück.

Gerne können Sie direkt mit unseren Data-Experten sprechen. Sie erreichen uns unter: