Datenschutz

Datenschutzinformationen (Stand: 24.05.2018)

1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten

Wir gehören zu den führenden Lösungsanbietern für Data, Analytics und Cross-Channel-Marketing in Deutschland. Seit über 20 Jahren sind wir in der Welt der Daten zu Hause und agieren seit jeher erfolgreich als Experten für Data-Driven-Marketing. Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf die Optimierung und Steigerung der Marketingperformance unserer Kunden.

Aufgrund unserer Erfahrung und unseres hohen Bewusstseins für den Schutz und die Sicherheit der Daten können Sie von uns auch bei der Verarbeitung Ihrer Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz erwarten.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach den Vorgaben der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verarbeiten.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, durch die sie identifiziert werden oder identifizierbar sind.

Wir, das sind die panadress marketing intelligence GmbH, Nymphenburger Str. 14, 80335 München und unsere Dienstleister, die Ihre Daten in unserem Auftrag für die weiter unten angegebenen Zwecke verarbeiten (im Folgenden: panadress, wir).

Zu unseren Dienstleistern gehören z.B. Wartungsunternehmen, Aktenvernichter, Betreiber von Telekommunikationsdienstleistungen, IT- und andere technische Dienstleister sowie Marketing-, Daten- und Adressdienstleister, E-Mail-Versender.

Unseren Dienstleistern ist es untersagt, Ihre Daten für andere als die vereinbarten Zwecke oder für sich selbst zu verarbeiten.

Sie erreichen uns neben der oben genannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@panadress.de.

2. Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen gemäß Artikel 32 EU-DSGVO, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten.

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit derDaten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

Alle unsere Mitarbeiter sind schriftlich auf Vertraulichkeit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO verpflichtet und werden regelmäßig in den Themen Datenschutz und Datensicherheit geschult.

3. Unsere Datenschutzbeauftragte

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail unter datenschutz@panadress.de oder per Post unter panadress marketing intelligence GmbH, Datenschutzbeauftragte, Nymphenburger Str. 14, 80335 München.

4. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

5. Wofür werden Daten verarbeitet?

Datenverarbeitung durch uns als Dialogmarketing-Dienstleister

Pseudonymisierung/Anonymisierung

Wo möglich werden personenbezogen Daten bei der Verarbeitung bei uns pseudonymisiert (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder sogar anonymisiert verarbeitet. Bei der Pseudonymisierung wird der Name oder ein anderes Identifikationsmerkmal durch ein Pseudonym (zumeist eine mehrstellige Buchstaben- oder Zahlenkombination, auch Code genannt) ersetzt, um die Feststellung der Identität des Betroffenen auszuschließen oder wesentlich zu erschweren.

Bei der Anonymisierung wird jeglicher Personenbezug komplett entfernt. Eine spätere Feststellung der Identität ist ausgeschlossen.

5.1. Nutzung von Daten für Marketinganalysen

Wir erstellen für unsere Kunden auf Basis von mikrogeografischen Daten, Geodaten oder Kundendaten Analysen im Vertriebs- und Marketingumfeld, dazu gehören z.B. Standortanalysen, Kundensegmentierungen und Typologien. Alle Marketinganalysen werden mindestens pseudonym (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), wenn möglich auch anonym erstellt. Bei der Erstellung der Marketinganalysen wendet panadress branchenübliche statistisch-mathematische Verfahren sowie durch eigene Erfahrungen gesammelte Erkenntnisse an.

Folgende Arten von Daten werden dabei verwendet: Anschriftendaten (Strasse, PLZ), Mikrogeographische/Statistische Daten; Projektspezifische pseudonymisierte Kundendaten.

5.2. Verarbeitung von Daten zur Aktualisierung, Validierung und Anreicherung von Datenbeständen Dritter

Das A und O erfolgreicher Kundenbindung ist für werbetreibende Unternehmen eine aktuelle, gepflegte und geprüfte Kundendatenbank. Wir unterstützen unsere Kunden durch unsere Datenbanken und modernste Software und Verfahren dabei, die eigenen Kundenbestände regelmäßig zu aktualisieren, zu validieren und ggf. mit Informationen anzureichern (Art. 6 Abs. 1 a, f DSGVO).

Folgende Arten von Daten werden dabei verarbeitet, um eine bessere und gezieltere Kommunikation mit den Kunden zu ermöglichen, Streuverluste bei Werbeschreiben zu minimieren und Personen ohne Interesse an Werbung nicht anzuschreiben: Adress-Daten (Name, Anschrift), Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, E-Mail), Mikrogeographische/Statistische Daten.

5.3. Nutzung von Daten für die Selektion und Bereitstellung von Adressdaten für werbetreibende Unternehmen

Wir liefern an Kunden bzw. an deren Dienstleister (Lettershop) eigene und im Rahmen von Lizenzverträgen mit Dritten generierte Adressdaten für gesetzlich erlaubte Werbezwecke. Adressdaten können hierbei sowohl Privatadressen als auch Firmenadressen sein.

Folgende Arten von Daten werden dabei verwendet: Adressdaten (Firmenname, Vorname, Nachname, Titel (sofern vorhanden), Anrede, PLZ, Ort, Straße, Hausnummer, Mikrogeographische/Statistische Daten

5.4. Verarbeitung von Daten zum Versand unseres Newsletters

Sofern Sie uns eine jederzeit widerrufliche Einwilligung erteilen (§7 Abs. 2 Nr. 3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG, Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) und sich zu unserem Newsletter anmelden, wird die angegebene E-Mail-Adresse dazu verwendet Ihnen in unregelmäßigen Abständen E-Mails zukommen zu lassen. In jedem Newsletter haben Sie die Möglichkeit sich über den Abmeldelink von diesem Angebot wieder abzumelden. Die Erstellung, Verwaltung und der Versand unserer Newsletters erfolgt über einen Dienstleister.

5.5. Sonstige weitere Verarbeitungen von Daten

Neben der Verarbeitung von Daten für unsere Dienstleistungen werden auch Daten von Kunden, Interessenten, Lieferanten, Kooperationspartnern und Dienstleistern zur allgemeinen Geschäftssteuerung, für interne Geschäftsabläufe und zur Beantwortung von Anfragen wie Werbewidersprüchen und Auskunftsersuchen verarbeitet (Art.6 b, c, f DSGVO).

Folgende Arten von Daten werden dabei von uns verwendet: Adress-Daten (Name, Anschrift), Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, E-Mail), zur Vertragsabwicklung notwendige weitere

5.6. Verarbeitung von Daten als Auftragsverarbeiter

Als Auftragsverarbeiter verarbeiten wir personenbezogene Daten nur weisungsgebunden gemäß Art. 28 DSGVO. Die im Kundenauftrag verarbeiteten oder genutzten Daten werden ausschließlich zur auftragsgemäßen Durchführung der beauftragten Leistung verwendet. Sofern keine andere Weisung der Adressen-Eigentümer vorliegt, werden sämtliche im Kundenauftrag verarbeiteten oder genutzte Daten nach einem Zeitraum von sechs Monaten aus unseren Produktivsystemen gelöscht und anschließend für maximal weitere neun Monate auf Sicherungssystemen vorgehalten, um nach Weisung der Adressen-Eigentümer gegebenenfalls Auskunftsersuchen nachkommen zu können.

Wir haben die Regeln zur Auftragsverarbeitung beim Deutschen Dialogmarketingverband e.V. (DDV Verpflichtungserklärung) unterschrieben und dem Verband zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Als Mitglied des Deutschen Dialogmarketingverband e.V.(DDV) unterziehen wir uns regelmäßigen Prüfungen und sind Träger des DDV Qualitätssiegels „Datenverarbeitung“.


6. Wer erhält Daten von panadress?

panadress bietet seine Dienstleistungen ausschließlich für den gewerblichen, selbständig beruflichen oder behördlichen Bedarf (z.B. Industrie, Handel, Gewerbe, Behörden und vergleichbare Personen und Institutionen) an.Darüber hinaus werden Daten an Auftragsverarbeiter oder an andere Dienstleister weitergegeben, die die Daten nach unseren Weisungen verarbeiten (z.B. Druckereien).
Bei der Verarbeitung von Mitarbeiterdaten für alle Belange der Lohn- und Gehaltsabwicklung bzw. bei Kundendaten für die Auftragsabrechnung werden personenbezogene Daten auch an öffentliche Stellen, z.B. Banken oder Finanzbehörden weitergegeben. Grundsätzlich erfolgt eine Weitergabe nur bei Vorliegen einer vertraglichen Notwendigkeit oder einer gesetzlichen Verpflichtung.

7. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln in der Regel keine personenbezogene Daten in Drittländer außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder an internationale Organisationen. Sollte dies doch einmal zur Bearbeitung Ihrer Aufträge oder aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe notwendig werden, übermitteln wir die personenbezogenen Daten an Drittländer nur sofern dieses Drittland aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses ein angemessenes Schutzniveau bietet oder wir durch geeignete vertragliche Vereinbarungen geeignete Garantien für die Datensicherheit vorsehen können (Art. 45 ff DSGVO).

8. Wie lange werden Daten gespeichert?

Soweit erforderlich speichern wir personenbezogene Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. für die Dauer der Geschäftsbeziehungunter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben und Aufbewahrungsfristen. Diese Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir gemäß der gesetzlichen Anforderungen nach beendigung der Geschäftsbeziehung für sechs jahre (§ 257 Abs. 4 HGB) bzw. zehn Jahre (§ 147 Abs- 3 AO). Diese Vorgaben stammen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) un der Angabenordnung (AO).
Daten die im Auftrag verarbeitet werden, werden spätestens sechs Monate nach Beendigung des Einzelauftrags gelöscht und anschließend für maximal weitere neun Monate auf Sicherungssystemen vorgehalten, um nach Weisung der Auftraggeber gegebenenfalls Auskunftsersuchen nachkommen zu können.

Für Werbezwecke verarbeitete Daten speichern wir solange, bis uns ein Widerspruch gegen die Verarbeitung für Werbezwecke erreicht.

9. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Sie haben nach Art. 21 EU-DSGVO das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die künftige Verarbeitung Ihrer Daten zu den im Vorfeld genannten Zwecken Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen (Art. 21 Abs. 2 DSGVO) oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail an datenschutz@panadress.de oder per Post an panadress marketing intelligence GmbH, Datenschutzbeauftragte, Nymphenburger Str. 14, 80335 München. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir datenschutzrechtlich gemäß Art. 21 Abs. 3 DSGVO verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, ggf. E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrdatei aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art. 6 Abs. 1 c, f DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruchs bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen gemäß Art. 15 DSGVO selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten.

Bitte beachten Sie, dass wir auch zu Ihrer und unserer Sicherheit detaillierte Auskünfte nicht telefonisch, sondern nur schriftlich oder per E-Mail erteilen. Wir weisen jedoch darauf hin dass die Übertragung per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann und wir den Zugriff auf die Informationen in den E-Mails durch unbefugte Dritte nicht ausschließen können.
Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Widerspruch gegen die Verarbeitung(Art. 21 DSGVO) und das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unsere Datenschutzbeauftragte (siehe oben 3.) unten den dort genannten Kommunikationsadressen.

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist das:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Hausanschrift: Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach
Postanschrift: Postfach 606, 91511 Ansbach

Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de


Nützlich: Robinsonliste des Deutschen Dialogmarketing Verbands e.V.(DDV)

Der DDV bietet Verbrauchern seit mehr als 40 Jahren die Aufnahme in die Brief-Robinsonliste an. In diese Liste kann sich jeder eintragen lassen, der keine adressierten Werbebriefe von Unternehmen möchte, bei denen er kein Kunde ist oder nicht ausdrücklich der Zusendung zugestimmt hat. Wenn Sie bei einem Unternehmen bereits Kunde sind, zum Beispiel bei einem Versandhaus, erhalten Sie auch weiterhin alle wichtigen Informationen des Unternehmens.

Der Eintrag in die DDV-Robinsonliste kann auf zwei Wegen erfolgen: Online oder per Post.

DDV-Robinsonliste
Postfach 14 54
33244 Gütersloh
Tel. 05244 903723

https://www.ichhabediewahl.de/

10. Hinweise zur Nutzung unserer Website:

10.1. Einsatz von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Wir setzen Cookies ein,

- um die erforderlichen technischen Funktionen zu ermöglichen und sicherzustellen (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO)

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.


Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie

- über das Setzen von Cookies informiert werden

- Cookies nur im Einzelfall erlauben

- die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle ausschließen

- die Annahme von Cookies generell ausschließen

- das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren.

Wenn Sie mithilfe Ihres Browser Cookies deaktivieren, kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Über die folgenden Links können Sie sich über die oben genannten Möglichkeit bei Cookies für die am meisten verwendeten Browser informieren:

- Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

- Firefox: http://support.mozilla.org/de/kb/cookies-informationen-websites-auf-ihrem-computer

- Google Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=95647

- Safari: https://support.apple.com/kb/PH21411?locale=de_DE

- Opera: http://help.opera.com/Linux/12.10/de/cookies.html


10.2. Protokollierung

Bei jedem Zugriff eines Besuchers auf diese Website werden Daten über diesen Vorgang temporär in einer Protokolldatei gespeichert (Server-Log Files) und verarbeitet (Art.6 Abs.1 c, f DSGVO). Dies sind:

- eine Beschreibung des Typs und der Version des verwendeten Webbrowsers

- das verwendete Betriebssystem

- die Referrer-URL Kategorie

- der Hostname des zugreifenden Endgeräts

- Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Die Verarbeitung dieser sog. Server-Logdaten ist zur Erbringung des Dienstes aus technischen Gründen und danach zur Sicherstellung der Systemsicherheit bzw. zu Dokumentationszwecken erforderlich.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung mit anderen datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

11. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzinformationen für zukünftig erhobene Daten anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese Informationen jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzinformationen ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzinformationen erneut durchlesen.


Dialogmarketing mit panadress