Stationärer Handel weiter attraktiv

Zusammenspiel von Offline und Online

Laut einer Studie von Oracle wünscht der Verbraucher ein besseres Zusammenspiel von Offline und Online: 70 % der deutschen Konsumenten möchten Webshop und Filiale besser verzahnt sehen. Den stationären Handel bevorzugen immer noch 57 %, aber nur verbunden mit guter Beratung. Zudem sollen auch dort ergänzend digitale Hilfsmittel zum Einsatz kommen.

Die digitale Auswertung von Kaufgewohnheiten akzeptieren 56 % der Verbraucher, allerdings haben zugleich 55 % schwere Bedenken bezüglich Datenschutzes.

Fazit: Der Verbraucher wünscht eine bessere Verzahnung der Kanäle und kein Silodenken. Gute Beratung und die Verfügbarkeit der Produkte sind vor allem für den Erfolg im stationären Handel essentiell. Der Datenschutz bleibt auch oder gerade im Zeitalter der Digitalisierung ein Thema für den Verbraucher.

Dialogmarketing mit panadress