Kaufkraft Deutschland 2017

Fakten zur Kaufkraftentwicklung 2017 — gute Aussichten — wenig Überraschungen

Die Prognosen für die deutsche Wirtschaft sind auch für 2017 positiv, die Exporte verzeichneten in 2016 das dritte Rekordjahr. Die Löhne sind leicht gestiegen, jedoch zeigt die Inflation eine steigende Tendenz, das spiegelt sich im aktuellen Kaufkraft-Index wieder.

Für 2017 ist eine ist eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 22.563 € pro Jahr prognostiziert, damit steigt die Pro-Kopf-Kaufkraft um 279 € gegenüber dem Vorjahr.

Keine großen Veränderungen gibt es im Ost-West-Vergleich. Im Osten (ohne Berlin) stehen jedem Einwohner im Schnitt 19.768€ pro Jahr zur Verfügung und im Westen sind es durchschnittlich 23.180 €. Die Hauptstadt Berlin liegt mit 20.995 € dazwischen.

Im Bundesländervergleich liegt Bayern mit einem Pro-Kopf-Index von 107,06 vorne, Mecklenburg-Vorpommern hat mit einem Pro-Kopf-Index von 84,9 den niedrigsten Wert.

Im Großstädtevergleich liegt München mit einem mit einem Pro-Kopf-Index von 132,7 unangefochten an der Spitze. Die anderen Millionenstädte Hamburg (110,7) und Köln (108,3) haben bereits einen deutlichen Abstand.

Die Rangliste der Landkreise wird angeführt von Starnberg, Hochtaunuskreis, München, Main-Taunuskreis und Baden-Baden mit Werten von 143,4 (Starnberg) bis 127,1 (Baden-Baden)

Schlusslichter bei den Landkreisen bilden Vorpommern-Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern), Standal (Sachsen-Anhalt), Uckermark (Brandenburg), Kyffhäuserkreis (Thüringen) und Görlitz (Sachsen) mit Index-Werten von 80,1 bis 82,2.

Spitzenreiter bei Gemeinden über 10.000 Einwohnern ist weiterhin Grünwald bei München (176,2), dicht gefolgt von Königstein im Taunus (171,2).

In Brandenburg erreichen zahlreiche Umlandgemeinden von Berlin mittlerweile Werte deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Spitzenreiter hier ist Kleinmachnow mit einem Pro-Kopf-Index von 128,6.

Auch in den Speckgürteln von Leipzig und Dresden wächst die Kaufkraft weiterhin. Markkleeberg im Süden von Leipzig erreicht einen Index von 106,6 und Radebeul bei Dresden 106,1.

Die panadress Kaufkraftkarte 2017 im DIN A1 Poster-Format für Ihre Marketing- und Vertriebsplanung erhalten Sie hier!


Dialogmarketing mit panadress